Tina unterwegs: bei ka:put: & Donna Quijote

Hey ihr Lieben!

In diesem Beitrag geht's mal nicht ums Essen sondern um zwei nette, kreative Mädels, die die Chemnitzer Vielfalt beleben. Ich war zu Besuch bei Katharina von ka:put: und Denise von Donna Quijote zur Eröffnung vom selfmade Label "Donna Quijote - Kreuzderquer Design". Die beiden Mädels haben sich zusammengeschlossen, um ihre handgemachten Klamotten und Möbel in ihrem Lädchen in Chemnitz zu präsentieren. Katharina's ka:put: gibt es schon seit Längerem dort, ganz in der Nähe vom Weltecho. Und Denise ist nun ganz neu auch dabei. Die beiden haben mich super herzlich empfangen und da gab's gleich mal ein Sekt zur Begrüßung. Ich weiß das ist nicht raw aber in dem Moment Lebensqualität 😉 Um das auszugleichen, hatte ich für alle mein Rohkost Bro(h)t dabei. Das wurde super schnell weg gesnackt. Es hat wohl allen geschmeckt 🙂

Die Shirts, Jacken, Hosen, Taschen und und und von ka:put: sind super cool! Es gibt echt tolle und vor allem individuelle Kleider. Zum intensiven stöbern lohnt es sich auf jeden Fall viel Zeit mitzubringen. Neben Klamotten produziert Katharina Dekostücke wie Schüsseln aus Schallplatten. In Denis' Ecke gibt es auch viel zu erkunden. Sie fertigt aus ihren eigenen Ideen oder auf ganz spezielle Wünsche zugeschnittene Möbel. Dafür nutzt Sie "Dinge, die wirklich Müll sind". So bezeichnete sie selbst ihre Rohstoffe. Von ihr bekommt ihr auf jeden Fall etwas, was kein anderer hat. Auf den Internetseiten von Katharina und Denise könnt ihr schon mal virtuell stöbern.
Hier geht's zur website von ka:put:
und hier zu Donna Quijote (DaWanda)

Ich war heut zum ersten Mal bei den beiden im Laden und fand es ganz toll! .... Hell, freundlich, ein Sofa und super angenehme Atmosphäre ... Ich glaube die beiden haben eine neue Stammkundin gewonnen 🙂 Ich finde es super, dass immer mehr Chemnitzer selfmade Marken entstehen. Wir brauchen mehr Menschen, die lieben, was sie tun und unser Leben mit ihren Geschichten bereichern. raw <3 love
Veröffentlicht in Allgemein.