Ein Päckchen von Pure Raw

Ich habe ein Päckchen bekommen 🙂 und hier ist die Fotostory dazu....

Heute lag eine ganz besondere Überraschung vor meiner Tür. Ich habe ein Päckchen von Pure Raw bekommen und bin gespannt, was da wohl leckeres drin ist. Ich liebe Überraschungen! 🙂 Kirstin Knufmann von Pure Raw hat mir ein "Querbeet" Paket mit vielen vielen Tütchen geschickt. Ich freue mich schon die Produkte auszuprobieren. Ich werde euch natürlich daran teil haben lassen und davon berichten wie es schmeckt.

Danke liebe Kirstin! Habe mich total darüber gefreut!
Pure Raw kenne ich von meinem Ausflug nach Leipzig zur Veganz Eröffnung. Am Pure Raw Stand hatte ich damals den Reshi Latte und so eine "Superbeere", die Kopfschmerzen weg macht, probiert. Die Beere hat tatsächlich geholfen 🙂 und der Reshi Latte war auch super lecker. Der schmeckte wie eine Mischung aus Cappuccino und Kakao. Hmmmmmm! Und so lernte ich zum ersten Mal die tollen Produkte kennen und wollte mehr darüber erfahren.
Ich reiße das Päckchen auf und das erste, was mir entgegen strahlt ist der Zettel mit den sonnigen Grüßen von Kirstin, die mir viel Freude am Testen wünscht. Die werde ich haben! 🙂 Ich wühle mich so durch und entdecke viele verschiedene Tütchen, Rezepte und Schoki. Das selbstgemachte Schokoherz wurde gleich verputzt. Super lecker! Die meisten Produkte sind neu für mich. Zum Glück gibt's die schönen Rezepte dazu. Und wenn ihr mehr wissen möchtest, dann könnt ihr auf der Internetseite schauen. Dort bekam ich auch alle Fragen beantwortet.

Mein erster Eindruck: Pure Raw bietet dir leckere Produkte, die du ganz einfach im Alltag anwenden kannst, vor allem wenn's mal schnell gehen soll.
Am nächsten Morgen wollte ich gleich mal einen Drink ausprobieren. Von den vielen Tütchen fiel mir der MaKao She mit seiner pinken Packung sofort ins Auge. Der wird jetzt gekillt! Die meisten Zutaten wie "Shatavari" und "Lucuma" sind mir noch unbekannt. Das wird spannend worauf ich mich da einlasse 🙂 Die Anleitung zum Päckchen ist simpel. Man kann das Pulver sehr einfach anrühren. Gesagt getan! Ich habe meine rohe Nussmilch statt Wasser als Basis genommen und dann das MaKao Pulver in den Mixer hinzu gegeben. Heraus kommt ein cremiges, braunes Getränk, das an Cappuccino erinnert.
Es schmeckt nussig, leicht fruchtig und ich liebe den Schokogeschmack darin! Der Drink ist genauso lecker wie der Reshi Latte finde ich. Der MaKao hat noch den besonderen schokoladigen Zauber dazu. Ich würde es beschreiben als rohes veganes Cappuccino-Getränk mit zartschmelzender Kakaonote. Sehr sehr sehr lecker! Ich kann es euch nur empfehlen! Ich werde mir das Pulver auf jeden Fall bestellen.

So ... genug geschrieben. Nun habe ich Lust auf den nächsten Drink!
Bis bald! Eure Tini <3
Veröffentlicht in Allgemein.